Für die CDU hat das Thema Sicherheit und Sauberkeit einen hohen Stellenwert. Ziel ist die stetige Verbesserung der objektiven sowie der subjektiven Sicherheit in Kassel. Nur so kann erreicht werden, dass sich die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt wohl fühlen und sich mit ihrer Stadt identifizieren. Aber auch für auswärtige Besucherinnen und Besucher, die nach Kassel kommen und für potenzielle Investoren sowie für die gesamte Wirtschaft sind Sicherheit und Sauberkeit ein zentraler Standortfaktor. Im Bereich Sicherheit verfolgt die CDU gleichzeitig einen präventiven wie auch einen restriktiven Ansatz. Sowohl vorbeugendes Handeln als auch die konsequente Verfolgung und Ahndung von Straftaten verhindern zum einen die Entstehung von sicherheitsrelevanten Problembereichen und beseitigen zum anderen nicht hinnehmbare rechtswidrige Zustände. Die Einwohnerinnen und Einwohner in Kassel müssen jederzeit das Gefühl haben und darauf vertrauen können, dass die Kommune sich um alle sicherheitsrelevanten Fragen und Aspekte mit entsprechendem Einsatz kümmert. Rechtsfreie Räume im Stadtgebiet und Orte, die der Verwahrlosung preisgegeben werden, darf es nicht geben. Der Entstehung von Angsträumen muss schon im Vorfeld entgegengewirkt werden. Neben dem Bereich Sicherheit ist auch die Sauberkeit von wesentlicher Bedeutung für die Attraktivität Kassels. Nichts ist schädlicher für das Image und das Erscheinungsbild einer Stadt, aber auch für die Selbstidentifikation der Menschen, die in ihr leben, als vermüllte und verwahrloste Straßen, Häuserzeilen und Plätze. Städte, die Probleme mit der Sauberkeit nicht in den Griff bekommen, werden schnell von Besuchern gemieden und werden als unsicher wahrgenommen. Für eine Stadt, in der die Menschen gern leben und sich für diese engagieren wollen, ist ein sauberes Erscheinungsbild unerlässlich. Die CDU ist darüber hinaus der Auffassung, dass ein funktionierendes Gemeinwesen eine intakte Umwelt braucht. Die Bewahrung der vielfältigen Schöpfung und die Vermeidung von Umweltbelastungen für Mensch und Natur sind dabei von besonderer Bedeutung. Die CDU ist der Überzeugung, dass das Bedürfnis nach einer gesunden Umwelt, die auch guten Gewissens an nachfolgende Generationen übergeben werden kann, der großen Mehrzahl aller Menschen innewohnt. Daher setzen wir nicht wie SPD, Grüne und Linke auf ideologisch motivierte Zwangsmaßnahmen, sondern auf Augenmaß sowie Freiwilligkeit und entsprechende Anreize zur Förderung des Umweltschutzes. Eine ausgewogene Umweltpolitik mit Verstand, die tatsächlich den Menschen und nicht irgendwelchen Einzelinteressen dient, ist aus Sicht der CDU der richtige Weg, um die Interessen von Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen.