Angesichts des Mordes an Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke und der beunruhigenden Geschehnisse der vergangenen Wochen setzen wir gemeinsam ein deutliches Zeichen. Mit einem breiten Bündnis ruft die Stadt Kassel alle Menschen in der Region zu einer Kundgebung auf am Donnerstag, 27. Juni 2019, um 17 Uhr, vor dem Regierungspräsidium, Am Alten Stadtschloss 1, Kassel.

Wir sind eine friedliche und an unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung orientierte Region. Wir wenden uns entschieden gegen jeden Versuch, unsere Gesellschaft durch Hetze, Hass, Extremismus und Gewalt zu spalten. Wir rufen alle dazu auf, Haltung zu zeigen und zusammenzustehen für die Bewahrung unserer Demokratie, für gegenseitigen Respekt, für Toleranz, Vielfalt und Weltoffenheit.
Je mehr kommen, desto stärker ist unser Signal!

Die CDU Kassel-Stadt unterstützt diese Demonstration ausdrücklich und lädt alle Mitglieder zur Teilnahme ein.

Unterzeichner des Aufrufs sind:
Land Hessen, Ministerpräsident Volker Bouffier | Regierungspräsidium Kassel, Regierungsvizepräsident Hermann-Josef Klüber | Stadt Kassel, Oberbürgermeister Christian Geselle | Landkreis Kassel, Landrat Uwe Schmidt | Hessisches Ministerium der Justiz, Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann | Stadt Fulda, Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld | Landkreis Fulda, Landrat Bernd Woide | Landkreis Hersfeld-Rotenburg, Landrat Dr. Michael Koch | Schwalm-Eder-Kreis, Landrat Winfried Becker | Landkreis Waldeck-Frankenberg, Landrat Dr. Reinhard Kubat | Werra-Meißner-Kreis, Landrat Stefan Reuß | Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck, Bischof Prof. Dr. Martin Hein | Bistum Fulda, Bischof Dr. Michael Gerber | Katholische Kirche Kassel, Katholisches Dekanat Kassel–Hofgeismar, Dechant Harald Fischer | Jüdische Gemeinde Kassel, Vorstand Esther Haß & Ilana Katz | Arbeitskreis Muslimische Gemeinden in Kassel | Deutscher Gewerkschaftsbund Bezirk Hessen-Thüringen, Vorsitzender Michael Rudolph | DGB Nordhessen, Regionsgeschäftsführerin Jenny Huschke | Landeswohlfahrtsverband Hessen, Landesdirektorin Susanne Selbert | Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Präsident Wolfgang Schneiderhan | Der Paritätische Wohlfahrtsverband Landesverband Hessen, Geschäftsführerin Rosa-Maria Hamacher | Staatstheater Kassel, Intendant Thomas Bockelmann | Universität Kassel, Präsident Prof. Dr. Reiner Finkeldey | Sportkreis Region Kassel e.V., Vorsitzender Roland Tölle | Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen, Enis Gülegen | Kasseler Sparkasse, Vorstandsvorsitzender Ingo Buchholz | Volksbank Kassel-Göttingen, Vorstandsvorsitzender Martin Schmitt | Hübner GmbH & Co. KG, Geschäftsführer Helge Förster | K+S Aktiengesellschaft | Wintershall Dea GmbH, Vorstandsvorsitzender Mario Mehren | Volkswagen AG, Werkleiter Olaf Korzinovski | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik, Institutsleiter Prof. Dr. Clemens Hoffmann | Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg, Präsident Jörg Ludwig Jordan | SMA Solar Technology AG, Vorstandssprecher Dr. Jürgen Reinert | Mercedes-Benz Werk Kassel, Werkleiter Prof. Dr. Frank H. Lehmann | Handwerkskammer Kassel, Präsident Heinrich Gringel | B. Braun Melsungen AG, Vorstandsvorsitzende Anna Maria Braun | Verlag Dierichs GmbH & Co. KG, Geschäftsführer Herbert Siedenbiedel | Extra Tip Werbegesellschft mbH, Geschäftsführerin Petra Goßmann | Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH, Geschäftsführer Dr. Michael Maxelon | Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Kassel mbH | Gesundheit Nordhessen Holding AG, Vorstand Birgit Dilchert | documenta und Museum Fridericianum gGmbH, Generaldirektorin Dr. Sabine Schormann | Kassel Marketing GmbH, Geschäftsführer Andreas Bilo | Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH, Geschäftsführer Kai Lorenz Wittrock | Regionalmanagement Nordhessen GmbH, Geschäftsführung Dr. Astrid Szogs, Manuel Krieg, Ute Schulte

Zur Kundgebung ist ein ca. einstündiges Programm, u.a. mit Redebeiträgen, auf einer Bühne vor dem Regierungspräsidium geplant. Die Beiträge werden darüber hinaus auf Großbildleinwänden im Bereich des Steinwegs übertragen.

Die Stadt Kassel hofft auf eine große Beteiligung und rät allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu einer Anreise mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Auf Grund der vorhergesagten hohen Temperaturen wird ferner empfohlen, dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Sonnenschutz, Kopfbedeckung und Getränken in Plastikbehältnissen ausstatten. Außerdem bittet die Stadt Kassel alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, entstehenden Abfall bei der Kundgebung wieder mitzunehmen und zu entsorgen.

Auf Grund der Kundgebung wird der Steinweg zwischen Altmarkt und Du-Ry-Straße ab 15 Uhr voraussichtlich bis etwa 21 Uhr für den Verkehr in beiden Richtungen gesperrt. Für den Auf- und Abbau kommt es ab Mittwoch, 26. Juni, 13 Uhr bis gegebenenfalls Freitag, 28. Juni, zu Teilsperrungen des Steinwegs. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, diese Sperrungen bei der Planung ihrer Fahrten zu berücksichtigen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

marcus.leitschuh

Marcus Leitschuh