Bernd-Peter Doose: Trotz verbesserter Einnahmesituation, auch durch die großzügige Unterstützung des Landes Hessen, bringt es der rot-grüne Magistrat nicht fertig, nennenswert Altschulden abzubauen. Eine Vision bzw. ein taugliches Konzept hierfür fehlt völlig. Diese Schulden stellen ein hohes Haushaltsrisiko dar und belasten kommende Generationen. Bei der Kommunalwahl haben wir alle die Gelegenheit, daran etwas zu ändern. Hierfür werden wir uns einsetzen und weiterhin wie bisher an unserer sachorientierten kommunalpolitischen Arbeit festhalten.** Kassel braucht den Wechsel. Deshalb: Am 6.3.16 CDU wählen!**

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag