Der Kreisvorstand der CDU Kassel-Stadt fordert einstimmig auf seiner Klausurtagung die Umsetzung der von der Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Abschaffung der Straßenausbaubeiträge.

„Es ist gerecht, dass von allen Bürgerinnen und Bürgern genutzte Straßen auch aus allgemeinen Steuermitteln bezahlt werden und nicht Einzelne über Gebühr belastet werden“, so die CDU-Kreisvorsitzende Eva Kühne-Hörmann.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

marcus.leitschuh

Marcus Leitschuh