Die CDU-Fraktion gratuliert den Trägern des Kulturförderpreises der Stadt Kassel. „Der Preis zeigt die Dynamik der Kulturstadt Kassel und motiviert zum kreativen Weitermachen“, so Marcus Leitschuh, Sprecher für Kultur der CDU-Fraktion. Mit dem „Raum für urbane Experimente“ und dem „Studio Lev Kassel“ – die gerade das Musical „Grimm!“ in Kassel im ausverkauften DOCK4 zeigen - sind zwei junge Initiativen im Blickfeld. Leitschuh: „Mit dem Preis für die Vereine Bücherei Kirchditmold und Stadtteilbücherei Fasanenhof wird die ehrenamtliche Arbeit vieler Bürgerinnen und Bürger gewürdigt, die die beiden Standorte nach der Schließung durch die Stadt fortgeführt haben.“ Insofern stellt für die CDU-Fraktion der Kulturförderpreis auch eine Motivation dar, bürgerschaftliches Engagement im kulturellen Bereich zu zeigen und neue Wege zu gehen. Der Magistrat vergibt die Auszeichnung auf Vorschlag der kulturpolitischen Sprecher aller Fraktionen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag