In jüngster Zeit sind der Kasseler CDU-Fraktion immer wieder Vorfälle in Schwimmbädern bekannt geworden, bei denen Männer gegenüber jungen Mädchen, ähnlich den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln, sexuell übergriffig geworden sein sollen. Dieses Thema wird auch in anderen Städten heiß diskutiert. Aus diesem Grund hat die CDU-Fraktion eine Anfrage in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht, um Licht ins Dunkel dieses Themas zu bringen, so der rechtspolitische Sprecher, Nikolas Hecht. Es ist schon seltsam, dass solche Vorfälle immer wieder „hinter vorgehaltener Hand“ diskutiert werden, es hierüber von offizieller Seite aber keine belegbaren Zahlen gibt, so Hecht. Die Anfrage der CDU-Fraktion soll Aufklärung über die Situation in den Kasseler Schwimmbädern verschaffen und fragt nach rechtlichen Konsequenzen bzw. Möglichkeiten, auf solche Vorfälle seitens der Stadt zu reagieren.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag