Die CDU-Fraktion erwartet von der Schuldezernentin Janz (Bündnis90/Grüne), dass sie den von der Stadtverordnetenversammlung am 12.10.2015 einstimmig beschlossenen „runden Tisch“ für Flüchtlingsintegration erneut einberuft. Nach Auskunft des schulpolitischen Sprechers Dr. Michael von Rüden hätte dies schon im April geschehen sollen. Nach wie vor gehe es um die konkrete Umsetzung der gesetzlich geregelten Schulpflicht für die große Zahl von Flüchtlingskindern. Die Stadtverordneten, so Dr. von Rüden, legen weiterhin großen Wert darauf, in dem Beteiligungsprozess der Flüchtlingsintegration einbezogen zu werden. Deshalb sei es dringend geboten, den „runden Tisch“ mit Vertretern von Stadt, Land, Schulen, Kitas, Gesundheitsbehörden und sonstigen betroffenen Gremien fortzusetzen.

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag