Ein völliges Versagen in den Fragen der inneren Sicherheit bei der rot/grünen Mehrheit im Magistrat und in der Stadtverordnetenversammlung hat jetzt - vor dem Hintergrund der schlimmen Ereignisse am Stern und in den angrenzenden Straßen - der sicherheitspolitische Sprecher Stefan Kortmann für die CDU-Fraktion den Verantwortlichen vorgeworfen. Während die CDU-Fraktion in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Initiativen und Anträgen immer wieder die skandalösen, kriminellen Zustände in diesem Quartier angemahnt und Vorschläge für Lösungen gemacht hat, haben Rot und Grün immer wieder alle sinnvollen Vorschläge und Maßnahmen der CDU abgelehnt. „Magistrat, SPD und Grüne haben immer um das Problem herumgeredet ohne wirklich etwas tun zu wollen. Bis heute gibt es noch nicht einen Lösungsansatz im Magistrat und der Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung", so Stefan Kortmann abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag