Die Kasseler CDU-Fraktion wird in der kommenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung den Bau des documenta-Institutes hinter dem Fridericianum beantragen. Im „dock4“ ist schon das documenta-Archiv beheimatet und die documenta nutzt dort Räume. „Wir haben den Beschluss zur Institutsgründung mitgetragen, sind aber gegen den Standort am Holländischen Platz“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Michael von Rüden. Mit dem konkreten Antrag will die CDU nun für eine klare Alternative sorgen. Dr. von Rüden: „Die neue Koalition schreibt Bürgerbeteiligung nur aufs Papier. Beim documenta-Institut wird deutlich, dass keine Beteiligung an Konzept und Standort gewünscht ist“. Im Bereich des „dock4“ kann ein Innenstadtstandort mit Bezügen zur documenta entstehen. „Die Entscheidung für den Standort am Hopla soll innerhalb weniger Wochen ohne ausführliche Debatte durchgedrückt werden – das geht so nicht“, so Marcus Leitschuh, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion. Auch von den zukünftigen Nutzern sei kaum Euphorie für den Standort am Hopla wahrzunehmen. Mit dem Antrag für den Bereich hinter dem Fridericianum will die CDU nun eine echte Alternative präsentieren. Leitschuh: „Wir sehen auch eine architektonische und funktionale Geste wenn das Institut das Rückgrat der documenta wird, ihr sozusagen den Rücken frei hält“. Vor allen Dingen habe dieser Standort während und zwischen den Ausstellungen Bezüge zur documenta und mit dem Kunstverein und dem Fridericianum mögliche Partner für Synergieeffekte. „Wir wollen, dass die Forschung zur documenta, zum Archiv, den Künstlern und den Menschen kommt und sie an einem authentischen documenta-Ort erlebt, fühlt und erforscht“, so Leitschuh. Bis vor wenigen Wochen sei der Standort im Bereich des „dock4“ auch im Kulturausschuss noch Thema gewesen, bevor plötzlich der neue Standort aus dem Hut gezaubert wurde. Für die heutigen kulturellen Mitnutzer des „dock4“ sind rechtzeitig neue Räume zu finden. Gespräche mit dem 50 Meter entfernten, neuen Schultheaterzentrum sind ebenso möglich, wie neue Standorte.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag