Ab jetzt haben Sie die (Brief)Wahl.

Am 28. Oktober 2018 wird in Hessen der Landtag gewählt. Wir unterstützten Volker Bouffier als Spitzenkandidat und Eva Kühne-Hörmann im Wahlkreis Kassel-West.

30 Jahre CDU-Chor Kassel

Der "CDU-Chor Kassel" hat heute mit einem Konzert sein 30jähriges Bestehen gefeiert. Es war ein wunderschönes Konzert, das ich gerne als Schirmherrin eröffnet habe. Unsere Kreisvorsitzende Eva Kühne-Hörmann danke als Schirmherrin und stellt den gesellschaftlichen Zusammenhalt heraus, den die Chöre leben. Wir danken Heinz Schmidt für sein langjähriges Engagement.

Gespräche Kirche und Kommunalpolitik

Annette Schavan (CDU) war Rednerin beim jährlichen Treffen von Kommunalpolitik und katholischer Kirche. An der Veranstaltung nahm u.a. der CDU-Stadtrat Heinz Schmidt sowie unsere Stadtverordneten Marcus Leitschuh und Jacques Bassok teil.

Auf einen Kaffee mit Ministerpräsident Volker Bouffier in Kassel

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) kommt auf Einladung der Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Eva Kühne-Hörmann am Mittwoch, 26.9.2018 ins Café ALEX am Friedrichsplatz Kassel. Erleben Sie von 16.00 – 17.30 Uhr den Spitzenkandidaten der CDU Hessen. Nutzen Sie die Gelegenheit zur persönlichen Begegnung.

Landtagskandidaten im Gespräch in Kassel

Unsere Landtagskandidaten sind auch an diesem Wochenende wieder in Kassel unterwegs. An Haustüren und Standen - so wie hier Eva Kühne-Hörmann - sind sie im Gespräch und wollen um beide Stimmen für die CDU werben.

Schnelles Internet für alle Schulen: Kassel darf Entwicklung nicht verschlafen

Schnelles Internet und digitale Weiterentwicklung sind derzeit in aller Munde, ebenso wie die Optimierung der Bildungschancen für alle Schulkinder in Deutschland. „Aus diesem Grund darf die Stadt Kassel die Chance nicht verpassen, jetzt dafür Sorge zu tragen, dass alle Kasseler Schulen mit schnellen Internetanschlüssen ausgerüstet werden“, erklärte der CDU-Fraktionsvorsitzende, Dr. Michael von Rüden.

Neufassung der Parkgebührenordnung ist eine Mogelpackung

Nachdem eine Umfrage der IHK ergeben hat, dass die unverhältnismäßige Erhöhung der Parkgebühren von bis zu 400 % in Kassel dem innerstädtischen Einzelhandel schadet, kann sich die rot-grüne Rathauskoalition offenbar weiterhin nicht dazu durchringen, wirksam gegenzusteuern.

Weitere Neuigkeiten laden